Aktuelles

Sternsänger: Anmeldung in der Gärtnerei Rengers und im Marienpflegedienst möglich

Mieste(cs) ,,Wer sicher gehen möchte, dass er am 6. Januar Besuch von den Sternsingern bekommt, kann sich ab sofort in der Gärtnerei Rengers und beim Marienpflegedienst Mieste in die Listen eintragen lassen.” SternsingerDas sagt Gemeindepädagogin Christel Schwerin, die parallel zu den Krippenspielproben auch schon wieder in den Vorbereitungen zum Sternsingen steckt.
2020 ist es das dritte Mal, dass sich die evangelischen Pfadfinder an der katholischen Sternsingeraktion beteiligen.  Besonders schön sei es, dass sich auch Erwachsene und Eltern gefunden hätten, die die Aktion unterstützen indem sie die Kindergruppen verpflegen, musikalisch begleiten oder auch mal mit dem Auto fahren.
In Gruppen von jeweils 4 Kinder besuchen sie die Menschen in Mieste und Wernitz. Bei ihren Hausbesuchen schreiben die Sternsinger den Segen mit Kreide über die Türen: 20*C+M+B+20. Das aktuelle Jahr, in dem Fall 2020, steht getrennt am Anfang und am Ende. Der Stern steht für den Stern, dem die Weisen aus dem Morgenland gefolgt sind. Zugleich ist er Zeichen für Christus. Die Buchstaben C+M+B stehen für die lateinischen Worte „Christus Mansionem Benedicat“ – Christus segne dieses Haus. Die drei Kreuze bezeichnen den Segen: Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes, erklärt Schwerin.
,,Nach den Aktionen in den Vorjahren, kehrten die Kinder immer hoch motiviert zurück. Als ich fragte: wollen wir das im kommenden Jahr auch wieder machen, gab es nur positive Resonanz”, so Schwerin.
Seit ihrem Start 1959 hat sich die Aktion Dreikönigssingen zur weltweit größten Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder entwickelt .
Weitere Infos gibt es unter www.sternsinger.de